Über uns

Das Team

Als Team der Tierarztpraxis Busse bieten wir medizinische Leistungen für Kleintiere und Pferde an.

 

Ein Team, eine Praxis, ein gemeinsames Ziel.

Es ist unser Ziel mit einem zugewandten und fachlich erstklassigen Team hochwertige medizinische Versorgung auf der Grundlage sehr guter Diagnostik und Therapie für Ihr Tier zu ermöglichen.

Dabei möchten wir den uns anvertrauten Tieren durch eine optimale Vorsorge, Diagnose, Therapie und Nachsorge das bestmögliche Maß an Gesundheit und Wohlergehen bieten.

Für Ihr Tier und Sie möchten wir eine Leistung und einen Service erbringen, der Ihren begründeten Erwartungen an tierärztliche Praxis in der heutigen Zeit entspricht. Dies schließt zuallererst einen respektvollen Umgang mit den Tieren ein.

Qualität in Leistungen, Service und Umgang

Für Ihr Tier und Sie möchten wir eine Leistung und einen Service erbringen, der Ihren Erwartungen entspricht, dies schließt zuallererst einen respektvollen Umgang mit den Tieren ein.

 

Ihre Zufriedenheit liegt uns am Herzen und entsteht aus den Leistungen unseres Teams. Dieses Bestreben beinhaltet eine umfassende Beratung, detaillierte Informationen, eine freundliche Atmosphäre und ein angenehmes Praxisumfeld.

 

Fachlich kompetente Behandlung der Patienten und aufrichtige Beratung unserer Patientenbesitzerinnen und Patientenbesitzer unter Wahrung der Interessen unserer Patienten haben für uns höchste Priorität.

Hochmotivierte Mitarbeiterinnen machen es möglich, unsere Kundenwünsche zu erfüllen und unsere Ziele umzusetzen.

Im Zeitalter des demographischen Wandels wird dieses Gut noch wertvoller, das heißt, dass interessierte, gute, junge Mitarbeiterinnen ausgebildet und geschult werden. Regelmäßige Weiter- und Fortbildung unseres Teams sind daher für uns selbstverständlich.

 

Informationen zu Kontaktmöglichkeiten:

Tierarztpraxis Dr. Constance Busse
Heinrich-v-Stephan-Str. 1
18435 Stralsund
Tel: 03831-307031
Email: post@tierarztpraxis-busse.de

Öffnungszeiten für Terminvereinbarungen, Futter- und Parasitenprophylaxe, Medikamentenabgabe
Montag bis Freitag: 8 bis 13 Uhr
Montag und Mittwoch: 14 bis 18 Uhr
Freitag: 14 bis 16 Uhr

Behandlung ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung

Unser Team stellt sich vor:

Dr. Constance Busse

Dr. med. vet. Constance Busse

Praxisinhaberin

Kristin Schulz

Kristin Schulz

Tiermedizinische Fachangestellte

Jennifer Quade

Jennifer Quade

Auszubildende 3. Lehrjahr

Annika Boy, Auszubildende 1. Lehrjahr

Annika Boy

Auszubildende 2. Lehrjahr

Petra Hornke, Empfang, Verwaltung und Bestellwesen

Petra Hornke

Empfang, Verwaltung und Bestellwesen

Julia Schmidt

Julia Schmidt

Buchhaltung

Anna Charlotte Mill, studentische Hilfskraft

Anna Charlotte Mill

Studentische Hilfskraft

Kontaktieren Sie uns

Die Abrechnung erfolgt nach der Behandlung am Empfang und kann bar oder bargeldlos erfolgen.

Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) vom 28. Juli 1999 (BGBI I S. 1691 ff), unter Berücksichtigung der 1. Verordnung zur Änderung der GOT vom 27. April 2005 (BGBI I S. 1160), der 2. Verordnung zur Änderung der GOT vom 30. Juni 2008 (BGBI I S. 1105 ff), sowie der 3. Verordnung zur Änderung der GOT vom 19. Juli 2017 und der 4. Verordnung zur Änderung der GOT vom 10. Februar 2020

Die Praxis

Wir sind für Sie und Ihr Tier da

Nach Betreten der Praxis werden Sie von den Mitarbeiterinnen am Empfang begrüßt

Wartebereich

Bitte nehmen Sie in unseren Wartebereichen für Hunde auf der einen Seite bzw. Katzen und kleine Heimtiere auf der anderen Seite kurz Platz. Durch unsere Terminsprechstunde sind die Wartezeiten i.d.R. überschaubar. Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn einmal kurzfristig einer Notfallbehandlung der Vorrang gegeben wird. Sollte dadurch eine längere Wartezeit absehbar sein, werden wir Sie schnellstmöglich informieren. Bitte unterstützen Sie uns in diesem Bestreben, indem Sie immer Ihre aktuelle Telefonnummer hinterlassen.

Prophylaxe

Nach dem Grundsatz „Vorbeugen ist besser als Heilungen“ bieten wir verschiedene Vorsorgeuntersuchungen für jedes Alter und individuelle Impfempfehlungen, die sich an den Leitlinien der Ständigen Impfkommission (StiKo) orientieren, an. Mit Ihnen gemeinsam kümmern wir uns um die Vorbeugung von Befall durch verschiedene Parasiten.

Damit Ihr Tier nicht verlorengeht und auch mit Ihnen auf Reisen gehen kann, bieten wir Mikrochipimplantationen an und haben die amtliche Erlaubnis zur Ausstellung von Europäischen Heimtierausweisen.

Labor

In unserem praxiseigenen Labor besteht die Möglichkeit, viele verschiedene Blut-, Kot- und Urinuntersuchungen direkt durchzuführen, aber auch Abstriche und Gewebeproben zu untersuchen und in kürzester Zeit Laborbefunde zu erheben. Für weiterführende und Spezialuntersuchungen stehen uns diverse namhafte Labors zur Verfügung, mit denen wir seit Jahren erfolgreich zusammenarbeiten.

Röntgen

Die digitale Röntgenentwicklungstechnik in unserem Röntgenraum ermöglicht es uns, innerhalb weniger Minuten Röntgenbefunde zu erheben und mit den Tierhaltern zu besprechen.

OP

Für Operationen steht ein geräumiger und gut ausgestatteter OP-Raum zur Verfügung. Hier kommen Inhalationsnarkose und Monitorüberwachung zum Einsatz.

Ultraschall (Sonographie)

Die Sonographie ist eine schmerzlose und nicht invasive Untersuchungsmethode, die in der Regel ohne Sedierung stattfindet.

 

Bei allen Befunden und in Absprache mit Ihnen erlauben wir uns, Sie, wenn nötig, für weiterführende Untersuchungen oder Therapien direkt an spezialisierte Kollegen und Kolleginnen weiterzuleiten.

Im Aufwachraum können unsere frisch operierten Patienten auf ihrem Wärmebett ganz in Ruhe und unter guter Beobachtung die Nachwirkungen der OP und der Narkose ausschlafen, bis sie von ihren Besitzern abgeholt werden.

Die Praxis verfügt über einen separaten Ausgang, der zum einen für Patienten genutzt werden kann, die keinen Kontakt zu anderen Tieren mögen. Zum anderen können hierüber Besitzer gegebenenfalls nach der Euthanasie ihres Tieres die Praxis verlassen, ohne den Blicken anderer Tierhalter im Wartebereich ausgesetzt zu sein.

Beratung:

Und für den Fall, dass das Zusammenleben sich einmal schwieriger gestaltet, beraten wir Sie bei der Erziehung und bei der Erstellung von Verhaltensregeln, auch in Zusammenarbeit mit regionalen Verhaltenstherapeuten und -trainern.

Auch bei Fragen der Fütterung beraten wir Sie gerne.

Ernährungsberatung

Hund und Katze

Eine elementare Grundlage für die gute Gesundheit eines Tieres ist dessen Ernährung. Insbesondere Jungtiere, ältere und kranke Tiere brauchen ein artgerechtes, auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Futter und eine entsprechende Fütterung. So kann z.B. eine falsche Ernährung des heranwachsenden Hundes zu schweren, irreversiblen Gelenkschäden führen. Eine übermäßige Zufuhr von Energie verursacht beim älteren Tier oft Übergewicht, welches wiederum gesundheitliche Risiken in sich birgt.

 

Chronisch kranke Tiere, wie z.B. Katzen mit einer Niereninsuffizienz, benötigen ein spezielles Diätfutter, damit das noch gesunde Nierengewebe geschont wird und so lange wie möglich erhalten bleibt.

 

Bei der Wahl des richtigen Futters für das eigene Tier entstehen beim Tierhalter oft viele Fragen.

 

Um die offenen Fragen des Tierhalters zu klären und bei der Suche nach dem geeignetem Futtermittel für Ihr Tier behilflich zu sein, werden von uns Ernährungsberatungen angeboten. Unsere Mitarbeiterinnen nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil, sodass das an Sie weitergegebenes Wissen stets dem aktuellsten Stand der Ernährungswissenschaft entspricht.

 

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, Fachhandelsprodukte sowie Premiumfuttermittel namhafter Hersteller bei uns zu erwerben.

Heimtiere

Häufige Patienten in der Kleintierpraxis stellen heute die Heimtiere dar. Insbesondere Kaninchen und Meerschweinchen zählen zu den beliebten Tierarten, die von ihren meist sehr jungen Besitzern vorgestellt werden. Auffällig ist, dass viele gesundheitliche Beschwerden dieser Heimtiere auf eine unwissentlich falsche Haltung und eine nicht artgerechte Ernährung zurückzuführen sind. So ist es den Tierhaltern oftmals nicht bekannt, dass die Grundnahrungsmittel von Kaninchen und Meerschweinchen Heu und Wasser sind, auf die niemals verzichtet werden darf.

 

Um Krankheiten vorzubeugen sollten Heimtierhalter, die sich unsicher sind in Fragen der Haltung und Ernährung ihres Schützlings, ihre Haustierärztin als kompetente Ansprechpartnerin um Rat fragen.

 

Die Abrechnung erfolgt nach der Behandlung am Empfang und kann in bar oder bargeldlos erfolgen.

Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) vom 28. Juli 1999 (BGBI I S. 1691 ff), unter Berücksichtigung der 1. Verordnung zur Änderung der GOT vom 27. April 2005 (BGBI I S. 1160), der 2. Verordnung zur Änderung der GOT vom 30. Juni 2008 (BGBI I S. 1105 ff), sowie der 3. Verordnung zur Änderung der GOT vom 19. Juli 2017 und der 4. Verordnung zur Änderung der GOT vom 10. Februar 2020